Veröffentlicht am

Ungarisches Weinwörterbuch

Hier sind alle wichtigen ungarischen Wörter und Begriffe rund um den Wein erklärt. Fehlt ein Wort? Verstehst du einen Ausdruck auf deiner Weinflasche nicht? Dann frage uns!

  • Aszú – ein natürlicher Süßwein aus Tokaj. Einer der weltbesten Süßweine mit jahrhundertealter Tradition. Auf jedem Aszú ist eine Anzahl der Puttonyos (von drei bis sechs) angegeben, die uns den Grad der Süße anzeigt. Lies unseren Artikel über Aszú >>>
  • Badacsony – ein Vulkanberg auf der Nordseite des Balaton, der für Weißweine mit hoher Mineralität berühmt ist
  • Balaton – Ungarns größter See und eine malerische Weingegend mit fünf Weinregionen rund um den See
  • Bikavér – bedeutet wörtlich „Stierblut“. Es ist eine klassische Rotwein-Cuvée auf Basis der Rebsorte Kékfrankos, die nur in den Weinregionen Eger und Szekszárd erzeugt wird. Gut gemacht, ist Egri bikavér („aus Eger“) fruchtig, elegant und raffiniert, während Szekszárdi bikavér („aus Szekszárd“) im Stil robuster und reichhaltiger ist. Lies unseren Artikel über Bikavér >>>
  • birtok – Weingut (Anwesen)
  • bor – Wein
  • borász – Winzer
  • borászat – Weinbaubetrieb
  • dűlő – Weinberg; eine spezielle Traubenauswahl
  • édes – süß
  • Eger – eine Weinregion im Nordosten Ungarns
  • Egészségedre! – Prosit! (Ja, wirklich. Gesprochen etwa wie „eh-GAE-SHAY-ged-rae“) ((ä-gees-see-ged-rä; oder was meinst Du auf Deutsch? Spricht man das scharfe „sz“ von Egész getrennt von „ség“ oder zieht man das zusammen?))
  • Etyek – eine Weinregion in der Nähe von Budapest, die für ihre knackigen Weißweine ebenso bekannt ist wie für die schwungvolle („zesty“ oder „zestful“?) Grundlage, um die besten Sekte des Landes zu erzeugen
  • fehér – weiß
  • félédes – halbsüß
  • félszáraz – halbtrocken
  • fröccs – Weinschorle; Fröccs gibt es in ((„many“ statt „man“ im Englischen)) vielen verschiedenen Varianten. Fröccs ist in Ungarn sehr beliebt. Lies unseren Artikel über Fröccs >>>
  • Furmint – eine der komplexesten und wertvollsten Weißweinsorten aus Ungarn
  • gyöngyözőbor/habzóbor – leicht perlender Wein (Perlwein/Schaumwein)
  • Hárslevelű – eine abgerundete und saftige Rebsorte für Weißwein
  • hordó – Fass
  • Kékfrankos – eine rote Rebsorte, die international als Blaufränkisch bekannt ist
  • Muskotály – eine weiße Rebsorte
  • Muzsla – eine Weinregion in der Slowakei mit vielen ethnisch ungarischen Winzern
  • Olaszrizling – Ungarns am meisten angebaute Weißwein-Rebsorte
  • Oportó – der alte Name des Portugiesers, eine rote Rebsorte
  • Pannonhalma – eine Weinregion im Norden Ungarns
  • pezsgő – Sekt
  • pince – Keller
  • puttony – ein traditioneller Korb (Bütte) für die Lese der Trauben; heutzutage wird der Begriff verwendet, um die Süße von Tokaj-Aszú-Weinen zu beschreiben (3, 4, 5 oder 6 puttonyos)
  • Siller – eine Weinkategorie. Im Wesentlichen ist es ein etwas dunklerer Rosé, weil die Trauben in der Maische länger auf der Schale geblieben sind (24-48 Stunden). Der Ursprung hat schwäbische Wurzeln aus Baden-Württemberg ((immer mit zwei „t“)). Trinke ihn kalt!
  • Somló – die zweitkleinste Weinregion Ungarns an den Hängen eines erloschenen Vulkans
  • Sopron – eine Weinregion an der Grenze zu Österreich
  • Szamorodni – die älteste Weinkategorie aus Tokaj. Ihre beiden Varianten sind trocken und süß. Szamorodni enthält edelfaule Trauben wie Aszú, ist aber weniger konzentriert, frischer und eine kürzere Zeit gereift.
  • száraz – trocken
  • szőlő – Weintraube
  • Tokaj – Ungarns berühmteste Weinregion im Nordosten des Landes
  • Villány – eine Weinregion im Süden Ungarns, vorwiegend für Rotweine
  • vörös – rot -i – bedeutet „aus“, i.e. Tokaj – Tokaji, Eger – Egri, usw.